+43 5337 62749
info@pirchnerhof.at

Themen

Pirchnerhof – Das Wanderhotel in Tirol

Direkt vor der Tür des Pirchner Hofs – das Wanderhotel in Tirol – eröffnet sich den Gästen ein wahres Wanderparadies mit mehr als 900 km markierten Wegen. Die schönsten Landschaften des Alpbachtal Seenlands sind mit Sommerbahnen erschlossen und bieten Touren jeder Schwierigkeitsstufe. Die Profi-Coaches Christa und Wolfgang Peer, beide zertifizierte Wanderführer, stellen auch gerne personifizierte Wander- & Nordic-Walking-Touren von ihrem Wanderhotel in Tirol zu den schönsten Plätzen in der Region zusammen.

 

Wandern in sanften und schroffen Bergwelten
Das Wandergebiet Alpbachtal Seenland befindet sich inmitten der Kitzbüheler Alpen, dem Rofangebirge und den Brandenberger Alpen. In der Region finden sich unzählige Tageswanderungen, Mehrtagestouren, Wanderwege für Familien und Einkehrmöglichkeiten.

Das schroffe Rofangebirge mit Gipfeln wie Sonnwendjoch und Sagzahn besticht mit artenreicher Fauna und Flora. Der Zireiner See gilt als das „blaue Auge des Rofan“ und zählt zu den meist fotografierten Bergseen Tirols. Die Naturerlebnisklammen in Brandenberg und Kundl zählen zu den beliebtesten Wandergebieten in der Region.

Vom Familien- und Blumendorf Reith im Alpbachtal führt eine 8er-Gondelbahn in knapp fünf Minuten auf den Reither Kogel. Hier fühlen sich vor allem Familien und Spaziergänger bestens aufgehoben. Der 2,5 km lange Erlebnis-Rundwanderweg mit dem klingenden Namen „Juppi’s Zauberwald“ begeistert mit naturbelassenen Spielstationen und einer Aussichtsplattform.
Am Talboden von Alpbach, dem schönsten Blumendorf Österreichs, bringt die 6er-Gondel Wanderfreunde bis unterhalb des Wiedersbergerhorns auf knapp 1.900 m. Gleich neben der Bergstation finden Kinder im „Lauserland“ tolle Spielmöglichkeiten bei Riesenrutschen, Kriechtunnels, Wasserrad, Erlebnisteich und vielem mehr. Bergfexe sollten einen Abstecher zum nahe gelegenen Wiedersbergerhorn machen oder eine Tagestour über die Sagtaler Spitze nach Inneralpbach planen.

Übrigens: Das Alpbachtal Seenland ist mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet und Partner der Österreichischen Wanderdörfer.

Nach der Wanderung entspannen und stärken
Das großzügig angelegte Spa im Wanderhotel in Tirol Pirchner Hof bietet die Möglichkeit, nach einer Wanderung in den Bergen zu entspannen und neue Kräfte zu sammeln. Es ist der richtige Ort, um sich verwöhnen zu lassen und die Schönheit des Moments zu genießen.

„Finde das rechte Maß und achte auf die Qualität“, lautete das Ernährungs-Motto von Hildegard von Bingen. In der Küche des Pirchner Hofs kommen bevorzugt frische und unbehandelte Produkte vom eigenen Bauernhof und aus der Region auf den Tisch. Hildegard unterteilte die Lebensmittel in „wärmend“, „kühlend“, „trocknend“, „befeuchtend“ und „frohmachend“. Eine Kategorisierung, die einfach umzusetzen ist und nur wenig verbietet. So gilt auch ein moderater Konsum von Rind-, Hühner- und Wildfleisch oder einem Glas Alkohol durchaus als Bestandteil einer ausgewogenen Hildegard-Ernährung.

Die Alpbachtal Seenland Card
Gäste des Pirchner Hofs erhalten die Alpbachtal Seenland Card kostenlos. Im Sommer berechtigt sie u. a. zur kostenlosen Benutzung der Bergbahnen und der Regiobusse, zum freien Eintritt in die Bäder und Seeanlagen der Region sowie zur Teilnahme am Kinderprogramm.

Vitale Berg-Wanderwochen im Pirchner Hof – das Wanderhotel in Tirol
Hildegard sagt: „Der Mensch hat vom Feuer die Sehkraft, von der Luft das Gehör, vom Wasser die Beweglichkeit und von der Erde seinen Gang.“

ab 1.302 € für zwei Erwachsene im Doppelzimmer

zum Angebot

Weitersagen...

geschrieben von Christa Peer

Haben Sie eine persönliche Frage?

Das könnte Sie auch Interessieren

Pirchner Hof Reith Alpbachtal Hildegard von Bingen Hotel 40 Jahre Jubiläum
40-jähriges Jubiläum im Hildegard-von-Bingen-Hotel
Pirchner Hof Reith Alpbachtal Tirol Hildegard von Bingen Hotel Fastenwoche
Fastenwoche mit Dr. Karlinger im Pirchner Hof
Pirchner Hof Reith Alpbachtal Hildegard von Bingen Hotel Goldene Herbstferien
Herbstferien in Tirol: Wandern im Alpbachtal

Neue Beiträge per E-Mail abonieren