+43 5337 62749
info@pirchnerhof.at

Themen

Würzig und vitaminreich – Brunnenkresse

Die Brunnenkresse wächst als Indikator für gute Wasserqualität an fließenden, klaren Gewässern, besonders an reinen Quellen. Und zwar das ganze Jahr über, was sie schon früh im Jahr zu einem wertvollen Vitaminspender macht. Geerntet wird die Brunnenkresse am besten in den Monaten mit „r“ also von September bis April, da sie in dieser Zeit nicht mehr blüht und besonders geschmackvoll ist.

Brunnenkresse wirkt blutreinigend, verdauungsfördernd, regt die Nieren und das gesamte Drüsensystem an und enthält viel Vitamin A, C und D, Bitterstoffe sowie Mineralstoffe. Ein weiterer Inhaltsstoff der Brunnenkresse ist das scharfe Senfölglykosid, das sehr stark antibakteriell wirkt, in größeren Mengen aber Blase und Niere reizen kann. Deswegen sollte man sie eher mäßig dosieren und bei der Verwendung zwischendurch immer wieder Pausen einlegen.

Weil die Brunnenkresse den Stoffwechsel anregt und die Ausscheidungsorgane aktiviert, kann sie sehr gut im Rahmen einer Frühjahrskur eingesetzt werden. Auch bei Krankheiten der oberen Atemwege findet sie aufgrund ihrer antibakteriellen Wirkung Verwendung, etwa bei Bronchitis.

100 g Brunnenkresse decken den Tagesbedarf an Vitamin C! Man verwendet die Brunnenkresse – zubereitet wie Spinat – als Gemüse, im Salat, in Aufstrichen, in der Kräuterbutter und mit anderen Kräutern in vielen Speisen. Sehr gut passt sie auch zu Kartoffelsalat.

Weitersagen...

geschrieben von Christa Peer

Haben Sie eine persönliche Frage?

Das könnte Sie auch Interessieren

Pirchner Hof Reith Alpbachtal Tirol Hildegard von Bingen Hotel Fastenwoche
Fastenwoche mit Dr. Karlinger im Pirchner Hof
Pirchner Hof Reith Alpbachtal Hildegard von Bingen Hotel Arnika
Hildegard von Bingen und Arnika
Pirchner Hof Alpbachtal Tirol Kraeutergarten
Buchinger Heilfastenwochen

Neue Beiträge per E-Mail abonieren