+43 5337 62749
info@pirchnerhof.at

Themen

Universalheilmittel: Maikur nach Hildegard von Bingen

„Alles neu macht der Mai“ lautet die erste Zeile eines alten Volksliedes und bezieht sich auf den Beginn des Sommerhalbjahres und die neuen Lebensgeister, die sich sowohl beim Menschen als auch in der Natur und im Tierreich zu Beginn der warmen Jahreszeit regen.

Nun ist die richtige Zeit gekommen, um von Altem abzulassen und den Körper mit neuer Energie zu versorgen. Damit wir voller Elan durchstarten können, empfiehlt es sich, den Stoffwechsel ordentlich anzukurbeln und den Organismus beim Entgiften zu unterstützen. Ein besonders wirkungsvolles Mittel dafür ist die Maikur nach Hildegard von Bingen:

„Davon trinke von Mai bis Oktober nüchtern an jedem dritten Tag. Es beseitigt die Lanksucht (Nierenschwäche) und die Melanche (Schwarzgalle) in dir und macht deine Augen klar. Es stärkt dein Herz und verhindert, dass deine Lunge schwach wird. Es wärmt den Magen und reinigt die Eingeweide und gibt eine gute Verdauung.“, lautet die Anwendungsempfehlung für die Maikur von Hildegard von Bingen.

Der Maitrunk wird aus frischgepresstem Frühlings-Wermutsaft, Wein und Honig zubereitet. Die im Wermutsaft enthaltenen Bitterstoffe regen die Magen- und Gallensaftsekretion sowie die Verdauung nachhaltig an.

Unserem natürlichen Bio-Rhythmus folgend stellt sich im Frühjahr unser Stoffwechsel um. Die Maikur, die von Mai bis Oktober eingenommen wird, versorgt den Körper in dieser Zeit mit wichtigen Vitalstoffen und stärkt das Immunsystem. Außerdem wird der Kreislauf stabilisiert und die Leistungsfähigkeit gestärkt.

Maikur nach Hildegard von Bingen

So nimmt man die Maikur ein:

Die Kur beginnt am 1. Mai. Man nimmt 1 Likörglas (ca. 60 ml) des Maitrunks ein. Zwischen den Einnahmetagen werden immer zwei Tage frei gelassen. Somit erfolgt die nächste Einnahme drei Tage später. Der Maitrunk sollte auf nüchternen Magen, also noch vor dem Frühstück, eingenommen werden. Die Kurdauer beträgt sechs Monate.

Man kann den Maitrunk selbst herstellen oder fertig kaufen. Etwa bei „St. Hildegard Posch Naturprodukte“, einem österreichischen Hersteller von Hildegard-von-Bingen-Produkten, der auch uns im Pirchner Hof beliefert.

www.hildegardvonbingen.at

Weitersagen...

geschrieben von Christa Peer

Haben Sie eine persönliche Frage?

Das könnte Sie auch Interessieren

Pirchner Hof Reith Alpbachtal Tirol Hildegard von Bingen Hotel Fastenwoche
Fastenwoche mit Dr. Karlinger im Pirchner Hof
Pirchner Hof Reith Alpbachtal Hildegard von Bingen Hotel Arnika
Hildegard von Bingen und Arnika
Pirchner Hof Alpbachtal Tirol Kraeutergarten
Buchinger Heilfastenwochen

Neue Beiträge per E-Mail abonieren