+43 5337 62749
info@pirchnerhof.at

Themen

Im Portrait: Die Hildegard-Heilpflanze Wilde Malve

Die Wilde Malve (lat. Malva sylvestris) wird auch als Käsepappel bezeichnet und ist eines der am häufigsten angewendeten Heilkräuter unserer Tage.

Die Heilwirkung dieser schönen Pflanze mit den rosa-violetten Blüten war bereits vor 5000 Jahren in China bekannt. Malvensamen wurden schon in Gräbern aus der Jungsteinzeit gefunden und Karl der Große gab in seiner Landgüterverordnung „Capitulare de villis“ die Anweisung, dass die Wilde Malve in keinem Kloster- oder Bauerngarten fehlen sollte. Natürlich setzen auch wir im ersten ganzheitlichen Hildegard-von-Bingen-Hotel Pirchner Hof die heilkräftige Energie dieser wertvollen Pflanze.

Ihre Heilkraft bezieht die Malve aus den Schleimstoffen, die in Blättern und Blüten reichlich enthalten sind und die sich lindernd auf entzündete Bronchien und gereizte Magenschleimhaut auswirken.

Hildegard von Bingen empfiehlt die Wilde Malve oder Käsepappel – sie nennt sie Babela – zu Mus gekocht bei Magenschmerzen, warnt aber vor dem Genuss in rohem Zustand: „Wenn man sie roh äße, wäre es wie ein Gift!“

Malventee – ein heilkräftiges Genussmittel
Wir verwenden die Malve in erster Linie als Tee – bekannt unter dem Namen Käsepappeltee. Er lindert Entzündungen von Mund- und Magenschleimhaut und hilft auch bei Husten und Halsschmerzen. Daher ist die Wilde Malve auch in den meisten Husten- und Bronchialteemischungen enthalten.
„Käsepappeltee“ kann auch zu Waschungen bei Hautentzündungen verwendet werden und findet neben der Humanmedizin auch in der Tierheilkunde, bei Magenverstimmungen und Infektionen des Magen-Darmtraktes Verwendung.

Weitersagen...

geschrieben von Christa Peer

Haben Sie eine persönliche Frage?

Das könnte Sie auch Interessieren

Pirchner Hof Reith Alpbachtal Tirol Hildegard von Bingen Hotel Fastenwoche
Fastenwoche mit Dr. Karlinger im Pirchner Hof
Pirchner Hof Reith Alpbachtal Hildegard von Bingen Hotel Arnika
Hildegard von Bingen und Arnika
Pirchner Hof Alpbachtal Tirol Kraeutergarten
Buchinger Heilfastenwochen

Neue Beiträge per E-Mail abonieren