+43 5337 62749
info@pirchnerhof.at

Themen

Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen

Detox nach den Feiertagen im Pirchner Hof in Tirol

Nach den Feiertagen, nach ausgiebigem Essen und häufig übermäßigem Alkoholkonsum sehnen sich Körper, Geist und Seele geradezu nach einer Auszeit, um neue Kraft zu schöpfen und Harmonie zu finden. Den Körper sanft zu entgiften und dabei auch noch ein paar Kilos zu verlieren steht bei den meisten ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze fürs neue Jahr. Dinkelfasten ist eine optimale Möglichkeit, um diesen Vorsatz genussvoll in die Tat umzusetzen.

Denn mit unserer Dinkelfastenwoche nach Hildegard von Bingen, begleitet von Hotelchefin und Hildegard-Expertin Christa Peer, ist dieses Ziel entspannt und mit bewusstem Verzicht zu erreichen. „Pflege das Leben, wo du es triffst“, so lautete das Motto der Heiligen Hildegard von Bingen – und so wird es auch im Pirchner Hof, dem ersten ganzheitlichen „Hildegard von Bingen“-Hotel, in Reith im Tiroler Alpbachtal gelebt und praktiziert. Fasten gehörte für Hildegard von Bingen zu den sechs Grundsätzen, die ihr Leben und ihre Lehre bestimmten. Fasten schärft das Bewusstsein und schafft Raum, um sich wieder auf die wesentlichen Dinge im Leben zu konzentrieren. Dabei handelt es sich aber keineswegs um ausgiebiges „Hungern“, sondern um „bewusstes Reduzieren“, denn ein absoluter Verzicht auf Nahrung schadet laut Hildegard von Bingen sowohl dem Körper als auch dem Geist.

Pirchner Hof Reith Alpbachtal Hildegard-von-Bingen-Hotel Gruenkern

FASTENTAGEBUCH

Mit unserem Fastentagebuch geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in die begleitete Dinkelfastenwoche.

Tag 1: Ankommen und Ausspannen

Ankommen und aufatmen heißt es gleich am ersten Tag im Pirchner Hof im idyllischen Alpbachtal. In der herrlichen Bergluft mit Blick auf das wunderbare Alpenpanorama fällt dies besonders leicht. Pünktlich um 17 Uhr steht das erste Kennenlernen mit der Gruppe auf dem Programm. Fastenleiterin Christa erklärt den Fastenablauf, bevor gemeinsam eine feine Fastensuppe gegessen wird. Satt und mit einem guten Gefühl geht es dann ins Bett, um am nächsten Tag gut ausgeschlafen das Fastenprogramm zu beginnen.

Tag 2: Lost geht das Fastenvergnügen!

Um 06.30 Uhr läutet der Wecker. Um den Kreislauf zu aktivieren und den Körper leicht zu dehnen, empfiehlt das Tagesprogramm „Radfahren im Bett“: einfach umzusetzen – auch im Alltag – und richtig effektiv, um vergnüglich in Schwung zu kommen. Um 7 Uhr wird in der Stube heißer Tee serviert. Danach geht es zur Morgenmeditation und anschließend zur Aquagymnastik. Nach der ausgiebigen Morgenbewegung schmeckt das Frühstück umso besser.
Tipp: das köstliche und außerordentlich sättigende Habermus nach Hildegard von Bingen, am besten verfeinert mit Nüssen, Trockenobst und Zimt.

Tag 3: Wellness für Körper und Seele

Lymphdrainage, Klosterbürstenmassage mit Basenöl sowie tägliche Basenfußbäder und Leberwickel (Selbstanwendung) sind im Preis der Dinkelfastenwoche bereits inbegriffen. Sämtliche Anwendungen unterstützen das körperliche und geistige Entgiften und Entschlacken. Wer Muße hat, sollte zusätzlich den Pirchner-Hof-Spa-Bereich nutzen und ein paar Runden im beheizten Outdoor-Pool drehen.
Verwöhnplus: zusätzliche Massagen oder Beautybehandlungen.

Tag 4: Mäßigen statt verzichten – und genießen!

Neben dem Frühstück servieren wir – je nach Jahreszeit – mittags einen knackigen Salat mit Dinkelkörnern oder eine warme Suppe. Zwischendurch stehen Fasten- und Kräutertee, Edelsteinwasser sowie ab und zu ein Gläschen von Hildegards feinem Herzwein am Programm. Abends wird ein wohlschmeckendes, leichtes Hildegard-Menü serviert. Dinkel steht auf dem Speiseplan natürlich ganz weit oben, gilt er doch als besonders gut verträglich und nährstoffreich. „Dinkel ist das beste Getreide, fettig und kraftvoll und leichter verdaulich als alle anderen Körner. Es verschafft dem, der es isst, ein rechtes Fleisch und bereitet ihm gutes Blut. Die Seele des Menschen macht er froh und voll Heiterkeit. Und wie immer zubereitet man ihn isst, sei es als Brot, sei es als andere Speise, ist er gut und lieblich und süß“, wusste Hildegard von Bingen über das Urgetreide zu berichten.

Tag 5: Zeit für Ruhe, Zeit für sich

Es tut gut, einmal nur für sich zu sein und den Alltag hinter sich zu lassen. Dabei unterstützen die Meditationen am Morgen und am Abend, aber auch der Erfahrungsaustausch in der Gruppe. Mehr Achtsamkeit sich selbst und seiner Umwelt gegenüber ist das Ziel. Diesem Gedanken widmen sich auch die Fastenvorträge, die sich um das Leben der Heiligen Hildegard sowie ihre Ernährungslehre, Heilmittel und Kräuter drehen.

Tag 6: Raus in die Natur

Hotelchef und Profitrainer Wolfgang Peer betreut das tägliche Vitalprogramm im Pirchner Hof. Nordic Walking, Pilates und Wirbelsäulengymnastik stehen hier ebenso am Programm wie das brandaktuelle und überaus effektive Smovey-Training. Denn sanfte Bewegung ist ein essentieller Teil der Fastenwoche und sollte auch im Alltag mehr Beachtung finden.

Tag 7: Abschied auf Zeit

Nach sieben Tagen „Dinkel-Detox“ ist der Tag des Abschieds gekommen. Rundum erleichtert, körperlich und seelisch, und um neue Erkenntnissen über sich und sein Leben reicher geht es wieder nach Hause – und hoffentlich bald einmal wieder in den Pirchner Hof. Wir freuen uns auf Sie!

 

Begleitete Dinkelfastenwoche mit Christa Peer

Detox nach den Feiertagen

7 – 14.01.2018 Gemäßigtes Dinkelfasten / Einführungsvortrag / tägliche Morgen- oder Abendmeditation / Erfahrungsaustausch in der Gruppe / 3 Abendvorträge / täglich Bärwurzbirnhonig / 1 ausleitende Körperpackung / 1 Lymphdrainage / 1 Klosterbürstenmassage mit Basenöl / täglich Wärmeflasche und Frotteetuch für den Leberwickel und Fußwanne für das Basenfußbad zur Selbstanwendung / tägliches Bewegungs- und Entspannungsprogramm   1 Woche ab € 798
Weitersagen...

geschrieben von Christa Peer

Haben Sie eine persönliche Frage?

Das könnte Sie auch Interessieren

Pirchner-Hof-Reith-im-Alpbachtal-Hildegard-von-Bingen-Hotel-Sommerurlaub-Sommermagazin
Sommer 2018 im Hildegard von Bingen Hotel Tirol
Pirchner-Hof-Reith-im-Alpbachtal-Hildegard-von-Bingen-Hotel-Maikur
Hildegard von Bingens Universalmittel: die Maikur
Pirchner Hof Reith im Alpbachtal Hildegard von Bingen-Hotel Fruehlingskraeuter
Mit Hildegard von Bingen in den Frühling!

Neue Beiträge per E-Mail abonieren