+43 5337 62749
info@pirchnerhof.at

Themen

Mit Freude und glücklichem Herzen – gemäßigtes Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen

„Gönne dich dir selbst …. Es ist viel klüger, du entziehst dich von Zeit zu Zeit deinen Beschäftigungen, als dass sie dich ziehen und dich nach und nach an einen Punkt führen, an dem du nicht laden willst. Du fragst: an welchem Punkt? Da wo dein Herz hart wird…“ Bernhard von Clairvaux an Papst Eugen III – dies waren zwei Fürsprecher Hildegard von Bingens

19. – 26.01.2014: Diese Woche steht das Hotel Pirchner Hof in Tirol im Zeichen des Verzichts. Und zwar nicht mit Mühe und Entbehrung, sondern ganz bewusst und voller Genuss. Schwer vorstellbar? Nicht, wenn man sich bewusst macht, dass wir in unserer modernen Zeit ständig einem „Zuviel“ ausgesetzt sind, das oft auch auf ein „Zuwenig“ trifft. Wir arbeiten und essen zu viel, wir trinken zu viel, dafür schlafen und rasten wir zu wenig, nehmen uns zu wenig Zeit für Ruhepausen.

Beim gemäßigten Dinkelfasten, das wir im Frühjahr und Herbst im Rahmen einer Fastenwoche anbieten, geht es um eine bewusste Atempause für Körper, Geist und Seele. Wir halten bewusst inne, besinnen uns auf das, was im Leben für uns zählt. Dazu gehört einerseits viel Zeit für unser seelisches Wohlbefinden durch Gespräche, Vorträge und Bewusstseinsbildung. Ein wichtiger Bestandteil ist aber auch die Ernährung. Wir verzichten nicht auf Nahrung, denn das wäre nach Hildegard von Bingen eine enorme Belastung für den Körper. Wir reduzieren die Nahrungsaufnahme und das, was wir essen, unterstützt unseren Körper dabei, angesammelte Schlacken und Giftstoffe abzubauen.

So steht beim gemäßigten Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen eine gemäßigte Dinkelreduktionskost mit der Hildegard-Fastensuppe und Dinkelbrot auf dem Speiseplan. Die einfache Kost basiert neben dem Urgetreide Dinkel auf den heilsamen Hildegard-Gewürzen: So hilft Galgant bei Kreislaufschwäche und stärkt die Abwehrkräfte, Quendel regt den Stoffwechsel an, ist blutreinigend, wirkt positiv auf die Atemwege und die Haut, Bertram verbessert das Verdauungssystem, Ysop reinigt Leber und Lunge und ist der Frohmacher schlechthin. Bei der Fastenwoche wird vorwiegend Fencheltee getrunken. Er wirkt ausgleichend auf den Säure-Basen-Haushalt und trägt zur Klärung der Augen bei. Wenn es im Verlauf einer Fastenkur zu Kreislaufschwäche oder einem Absinken des Blutzuckerspiegels kommt, hilft der sogenannte Herzwein, ein Petersilie-Honig-Wein, der sich in der Fastenkrise bewährt.

Fasten gehört zu den sechs goldenen Lebensregeln von Hildegard von Bingen und sollte ein- bis zweimal pro Jahr praktiziert werden. Das gemäßigte Dinkelfasten ist wohltuend angenehm und reinigt unseren Körper und unsere Seele.

Die nächste begleitete Dinkelfastenwoche im Gesundheitshotel Pirchner Hof in Reith im Tiroler Alpbachtal findet ab 9. März 2014 statt.

Weitersagen...

geschrieben von Sonja Peer

Haben Sie eine persönliche Frage?

Das könnte Sie auch Interessieren

Pirchner Hof Reith Alpbachtal Hildegard von Bingen Hotel Weihnachtsurlaub in Tirol Rattenberger Advent
Rattenberger Advent – romantisch & stimmungsvoll
Pirchner Hof Reith Alpbachtal Hildegard von Bingen Hotel Buchpräsentation Brigitte Pregenzer
Hildegard von Bingen – Buchpräsentation
Pirchner Hof Familienurlaub Museum Tiroler Bauernhöfe Kramsach
Highlight für Familien: Museum Tiroler Bauernhöfe

Neue Beiträge per E-Mail abonieren